Gut tut besser

Caté ist frisch gebrühter Tee aus naturgetrockneten Kaffeekirschen. Die Kombination aus besten biologischen Zutaten, natürlichem Koffein und einem Schuss Kohlensäure wirkt wohltuend und belebend zugleich. Das Fruchtfleisch der Kaffeekirsche enthält mehr Koffein als die gerösteten Kaffeebohnen, ist zudem voller Antioxidantien, voller exotischer Aromen und für unsere Gaumen eine völlig neue Geschmacksexplosion.

Die Kaffeepflücker wissen um die Kraft der Kaffeekirsche und lieben es, die Frucht zu naschen. Seit Generationen brühen sie daraus außerdem einen belebenden Tee. Dazu verwenden sie das, was aus der Kaffeeproduktion übrig bleibt: die getrockneten Fruchtschalen, die bergeweise anfallen. Auf einer Reise durch Südamerika sind uns diese riesigen Haufen aufgefallen. Und nachdem uns die Cafeteros auf den Plantagen in ihr Geheimnis einweihten und ihren frisch gebrühten Tee probieren ließen, kam uns die Idee zu Caté.


Wir nehmen den natürlichen Ökokreislauf zum Vorbild und machen aus vermeintlichem Abfall wertvolle Nahrung. Die getrockneten Fruchtschalen, die bei der Kaffeeproduktion anfallen, verwerten wir und machen damit die kostbare Kaffeepflanze um vieles ertragreicher. Unsere Kirschen beziehen wir von unabhängigen Kaffeefarmen, die auf umwelt- und ressourcenschonende Landwirtschaft setzen. Durch direkten, mehr als fairen Handel unterstützen wir diese Anbaumethode und helfen aktiv mit, die Lebensbedingungen auf den Farmen zu verbessern. Transport und Herstellung von Caté sind zeitintensiver als bei anderen Tees, da wir keine Extrakte verwenden, sondern unsere Kirschen immer frisch aufbrühen. Nur so können sie ihren Geschmack und ihre Kraft voll entfalten, so, wie wir es bei den Cafeteros kennen und lieben gelernt haben. Den fertigen Tee veredeln wir schließlich ganz sanft mit ausgewählten reinen Bio-Zutaten. Darum ist Caté auch mehr als nur ein Getränk. Caté ist ein Versprechen:
Alles zu tun, damit es uns allen besser geht!

Hier gibt’s Caté

Die Gründer Bastian Muschke und Bastian Senger starteten ihr Projekt mit dem hochwertigen Rohstoff im November 2014 in Hamburg und erhielten in jüngster Vergangenheit mit ihrem fair gehandelten Produkt den Gastro Vision Förderpreis 2016. Zudem wurden sie nominiert, als Aussteller und Gastredner zum Thema „nachhaltige Unternehmensgründung“ auf der Top Supply 2016 teilzunehmen.

http://www.gastro-vision.com/förderpreis/preisträger/

Doch den Junggründern geht es nicht nur um den neuen Geschmack. Die Fruchtschalen aus der Kaffeeproduktion sind ein Rohstoff, der bislang meist als Abfall verkommt. Bastian und Bastian nutzen diesen wertvollen Rohstoff nach dem Vorbild des natürlichen Ökokreislaufs, so dass das gesamte Potential der Kaffeepflanze ausschöpft wird. „Nachhaltigkeit und direkter, fairer Handel sind unser Credo. Wir beziehen unsere Produkte von unabhängigen Kaffeefarmen und setzen uns aktiv für bessere Lebensbedingungen der Farmer ein“.